UTO LATE

Am Freitag wird „The Breakfast Club" gezeigt und am Samstag sprechen die Hosts Benedict Wells und Christoph Daniel über die Filme der 80er - aber auch über alles Wichtige und Unwichtige aus der Welt des Kinos.

"The Breakfast Club" am 15.3. + Filmtalk "UTO late" am 16.3.

Sa 16.03 Arthouse Uto 21:00

Aus den Tiefen eines altehrwürdigen Zürcher Programmkinos kommt die Veranstaltungsreihe, nach der niemand verlangt hat: das UTO late.

Die Hosts
Benedict Wells: Der verhinderte Filmwissenschaftsstudent (Numerus Clausus), gescheiterte Fußballer und Musiker (kein Talent) und gefeuerte Barkeeper (zu langsam) schlug sich jahrelang als Schriftsteller durch. Mit UTO late erfüllt sich doch noch ein Lebenstraum: Nerdgespräche über Filme und dabei freier Zutritt ins Kino. Bleibt nur zu hoffen, dass niemandem auffällt, dass er keine Ahnung hat.

Christoph Daniel: Nachdem seine Dirigenten-Karriere bei der erst möglichen Gelegenheit gescheitert ist, hat ihn die Filmbranche bei sich aufgenommen und durchgefüttert. Mit UTO late wittert er seine Chance, gewissermassen durch die Hintertür, den Weg auf die großen Bühnen dieser Welt doch noch zu schaffen.