Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
    1   2   3   4   5
6   7   8   9   10   11   12
13   14   15   16   17   18   19
20   21   22   23   24   25   26
27   28   29   30   31    
           
 
 
PROGRAMM
LunchKino-Infos finden Sie auf lunchkino.ch präsentiert von:
lunchkino zkb tagesanzeiger
 
Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Fr  31.10.  12:15
   E/df  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
PRIDE

PRIDE


Sommer 1984. Margaret Thatcher ist an der Macht und die Minenarbeiter im Streik. An der Gay Pride Parade in London beschliessen Mark und seine ausgelassene Truppe von Aktivisten, Geld zu sammeln, um die Streikenden zu unterstützen. Allerdings: Die Union scheint sich zu schämen, die Unterstützung anzunehmen. Doch Mark lässt sich nicht so einfach entmutigen. In einem Minibus machen sich die farbenfrohen Londoner auf in ein abgelegenes „Miner“-Dorf im tiefsten Wales, um ihre Spende persönlich abzugeben… Man kann gerne versuchen, dem herzerwärmenden, auf einer wahren Begebenheit beruhenden Film zu widerstehen, aber man wird keine Chance haben: Bestes britisches Feel-Good-Kino!

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  06.11.  12:15
   Dial.  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
SCHWEIZER HELDEN

SCHWEIZER HELDEN


Mittwoch, 12.11. in Anwesenheit von Regisseur Peter Luisi und weiteren Gästen

Sabine findet sich über die Weihnachtszeit plötzlich alleine. Mann und Kinder sind weg. Aus Langeweile und halb aus Trotz, entschliesst sie sich, mit einer Gruppe von Asylbewerbern die Geschichte von Wilhelm Tell aufzuführen. Ein Unterfangen, auf welches sie aber ganz und gar nicht vorbereitet ist. Die Neo-Schauspieler haben nicht auf Sabine gewartet. Als die ungewöhnliche Tell-Aufführung plötzlich ins Scheinwerferlicht der Medien gerät, geht Sabine an ihre Grenzen und darüber hinaus… mit ungeahnten Folgen. Die neue Schweizer Komödie von Peter Luisi (DER SANDMANN) begeisterte das Publikum auf der Piazza Grande.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Fr  07.11.  12:15
   F/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
SAHARA SALAAM

SAHARA SALAAM


In Anwesenheit von Regisseur Wolf Gaudlitz

Wolf Gaudlitz (TAXI LISBOA) sitzt in der Sahara und fragt sich: Warum tue ich mir das an? Über zwölf Jahre lang fuhr der Filmemacher und Kulturjournalist immer wieder in das Gebiet zwischen Tunis und Timbuktu, in das Gebiet, in dem das Volk der Berber und der Tuareg zuhause sind. Eine offizielle Dreherlaubnis bekam er nie, auch keine Zulassung für das von ihm errichtete „Wüstenkino“, mit dem er die Filme zu den Leuten bringt, die kein Kino haben. Auf seinen Reisen durch die Sahara trifft er Menschen, die mit ihm ihre Weisheiten teilen und ihm von ihrem Leben berichten… Ein Wüstenpoem über eine Welt, in der man Gedichte in den Sand schreibt, damit sie der Wind verbreiten kann.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  13.11.  12:15
   E/df  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
THE RIOT CLUB

THE RIOT CLUB


Sie sind jung, begabt, gutaussehend, zudem unverschämt reich und schamlos verdorben: Nachdem die Dänin Lone Scherfig in AN EDUCATION der britischen Bohème der Sixties die Reverenz erwies, beschäftigt sie sich nun mit Britanniens gilded youth. Die beiden Studienanfänger Miles (Max Irons) und Alistair (Sam Claflin) sollen in den exklusiven Oxforder Riot Club aufgenommen werden. Legendär ist das jährliche Clubdinner, das für gewöhnlich in der totalen Ausschweifung endet. Wie schlimm ahnt Miles erst, als die Situation völlig ausser Kontrolle gerät… Der Film basiert auf dem erfolgreichen Bühnenstück "Posh", das seit Jahren erfolgreich im Londoner West End aufgeführt wird.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  20.11.  12:15
   Dial.  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
ELECTROBOY

ELECTROBOY


Freitag, 21.11. in Anwesenheit von Regisseur Marcel Gisler und Protagonist Florian Burkhardt

“You can get it, if you really want”. Wenn dieser Satz auf jemanden zutrifft, dann auf Florian Burkhardt. Der Innerschweizer zog hinaus in die Welt, um Fotomodell, Hollywoodstar, Internetpionier zu werden… Nur gelang ihm nicht, was ihm am Wichtigsten war: seiner Vergangenheit zu entkommen. Der Dokumentarfilm von Marcel Gisler (ROSIE) erzählt die atemlose Lebensgeschichte von einem, der den beengten Schweizer Verhältnissen entflieht auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. Sein Charme und Charisma ebnen ihm den Weg, von einer Erfolgsstory zur nächsten. Doch entpuppt sich dieses Leben im Eilzugtempo immer mehr als Flucht vor der eigenen Geschichte, die ihn irgendwann unerbittlich einholt.

 

 
 
 
LunchKino
ELECTROBOY
PRIDE
SAHARA SALAAM
SCHWEIZER HELDEN
THE RIOT CLUB
 
Vorpremiere
MR TURNER
THE SALT OF THE E...
 
Aktuell
BLIND DATES
BOYHOOD
CALVARY
DER KREIS
EVERYDAY REBELLION
FINDING VIVIAN MAIER
GONE GIRL
GOTHIC
Il CAPITALE UMANO
LIEBE UND ZUFALL
MY NAME IS SALT
PHOENIX
SAINT LAURENT
SKYLIGHT
THE CUT
THULETUVALU
WE ARE THE BEST
WIR SIND DIE NEUEN
 
Cinépassion
AMELIE DE MONTMARTRE
BARBARA
CARNAGE
COMO AGUA PARA CH...
HAPPY-GO-LUCKY
HIGH NOON
LA NOTTE DI SAN L...
SYNECDOCHE, NEW YORK
 
KinOpera
CAPRICCIO
IL TROVATORE
RIGOLETTO - LIVE
 
 

banner