März 2015
MO DI MI DO FR SA SO
            1
2   3   4   5   6   7   8
9   10   11   12   13   14   15
16   17   18   19   20   21   22
23   24   25   26   27   28   29
30   31          
 
 
PROGRAMM
LunchKino-Infos finden Sie auf lunchkino.ch präsentiert von:
lunchkino zkb tagesanzeiger
 
Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Mo  30.03.  12:15
   E/df  10/6 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
THE SECOND BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL

THE SECOND BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL


Nach dem phänomenalen Erfolg von THE BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL folgt die nicht minder charmante Fortsetzung. Nun taucht Richard Gere in Gestalt des Hotelinspektors Guy auf, und natürlich fliegen ihm die Herzen aller weiblichen Hotelgäste zu. Bis auf jenes von Sonnys Mutter. Hotelmanager Sonny (Dev Patel) ist verzweifelt, hängt doch vom Erfolg von Guys Aufenthalt die Eröffnung des zweiten Best Exotic Marigold Hotels ab. Doch ist das nicht das Einzige das schief läuft. Die Heiratspläne mit der Liebe seines Lebens, Sunaina, drohen zu scheitern. Und Muriel (Maggie Smith), die neue Ko-Managerin des Hotels, wacht über die Geheimnisse aller Gäste - auch ihre eigenen… Zum bestens aufgelegten Cast in dieser farbenfrohen Komödie gesellen sich u.a. Judi Dench und Bill Nighy, die diese Fortsetzung des Welterfolges wiederum zum vergnüglichen Indientrip machen.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  02.04.  12:15
   F/d  10/6 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
UNE HEURE DE TRANQUILLITE

UNE HEURE DE TRANQUILLITE


Michels grosse Leidenschaft ist der Jazz. Als er eines schönen Morgens auf dem Flohmarkt auf eine äusserst seltene Schallplatte stösst, muss er sie unbedingt haben. Voller Vorfreude begibt er sich mit der erworbenen Rarität nach Hause, um allein und in aller Ruhe den sanften Klängen zu lauschen. Doch daraus wird nichts. Zuallererst macht ihm seine Frau ein furchtbares Geständnis. Dann taucht auch sein launischer Sohn auf. Michels Mutter stört seine Ruhe mit ständigen Telefonanrufen und zu allem Überfluss schmeissen seine Nachbarn am selben Tag eine riesige Party… Nach MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER ist Christian Clavier - diesmal an der Seite von Carole Bouquet und Rossy de Palma - wieder in komödiantischer Höchstform zu sehen. Regie führte Patrice Leconte.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  09.04.  12:15
   D  14/12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


ELSER - ER HÄTTE DIE WELT VERÄNDERT


Es waren 13 Minuten. 13 Minuten, die gefehlt haben, dass ein Schreiner aus Königsbronn im Alleingang Adolf Hitler tötet. Doch es kommt anders an diesem 8. November 1939 im Münchner Bürgerbräukeller: Hitler verlässt den Ort des Attentats zu früh - und Georg Elser (Christian Friedel) wird zum Mann, der die Weltgeschichte hätte ändern können. Wer war dieser Mann, der die Gefahr, die von Hitler ausging, früher erkannte als viele andere, der handelte, als alle anderen mitliefen oder schwiegen? Der Film von Oliver Hirschbiegel (DER UNTERGANG, DAS EXPERIMENT) erzählt die Hintergründe des fehlgeschlagenen Anschlags und zeichnet die Geschichte des Menschen Georg Elser, den sie in seiner Heimat den 'kleinen Schorsch' nannten. Starkes, grosses Kino.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Fr  10.04.  12:15
   Dial.  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
ZU ENDE LEBEN

ZU ENDE LEBEN


In Anwesenheit von Regisseurin Rebecca Panian und Protagonist Thomas Niessl. Moderation: Kurt Aeschbacher

Sportlich, unternehmungslustig, meist gut gelaunt - das ist Tom. Wer ihm begegnet, würde nicht vermuten, dass eine unerfreuliche ärztliche Diagnose ihn völlig überraschend mit seiner Endlichkeit konfrontiert hat. Sie zieht Tom jedoch nicht hinunter, sondern bringt frischen Wind in sein Leben, lässt ihn aufblühen... Die Regisseurin Rebecca Panian kommt Tom und den Menschen aus seinem Umfeld anrührend nahe. Sie hat ergänzend spannende Persönlichkeiten für Statements zum Tabu-Thema Tod vor die Kamera gebeten - darunter Prominente wie Pedro Lenz, Nik Hartmann und Kurt Aeschbacher. Bei aller Ernsthaftigkeit ist ZU ENDE LEBEN - am Zurich Film Festival mit dem Publikumspreis ausgezeichnet - ein optimistisches Werk, das aufzeigt, wie das Bewusstsein der eigenen Vergänglichkeit zur Energiequelle werden kann.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  16.04.  12:15
   E/df  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
BIG EYES

BIG EYES


Tim Burton, Meister des Abgründigen, wagt sich an die wahre Geschichte des amerikanischen Künstlerpaares Magaret (Amy Adams) und Walter Keane (Christoph Waltz), die beide für ihre vermeintlich gemeinsamen Porträts von Kindern mit staunenden, übergrossen Augen berühmt wurden. Vor allem der wortgewandte Walter stand dabei im Fokus der Öffentlichkeit, während seine künstlerisch talentierte Frau Margaret im Hintergrund blieb. Mit dem zunehmenden Erfolg beanspruchte Walter den Ruhm für die beliebten Malereien nur für sich und bezichtigte Margaret der Lüge. Eine Scheidung, in deren Verlauf viel schmutzige Wäsche öffentlich gewaschen wurde, war die Folge. Aber auch die erstaunliche Emanzipation einer ungewöhnlichen Frau. Amy Adams und Christoph Waltz glänzen in diesem smarten Kinostück.

 

 
 
 
LunchKino
BIG EYES
ELSER - ER HÄTTE ...
THE SECOND BEST E...
UNE HEURE DE TRAN...
ZU ENDE LEBEN
 
Vorpremiere
LES PETITES FUGUE...
PAUSE - 50. Solot...
 
Aktuell
CITIZENFOUR
CONDUCTA
DANCING ARABS
DIFRET
DORA ODER DIE SEX...
HAMLET - LIVE
INHERENT VICE
KURZFILMNACHT 2015
LA FAMILLE BELIER
LEVIATHAN
PARTY GIRL
SAMBA
STILL ALICE
UNE NOUVELLE AMIE
 
Cinépassion
HAPPY-GO-LUCKY
LA NOTTE DI SAN L...
SYNECDOCHE, NEW YORK
 
KinOpera
CAVALLERIA RUSTIC...
IL BARBIERE DI SI...
L'ELISIR D'AMORE
 
 

banner