Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
        1   2   3
4   5   6   7   8   9   10
11   12   13   14   15   16   17
18   19   20   21   22   23   24
25   26   27   28   29   30   31
           
 
 
PROGRAMM
LunchKino-Infos finden Sie auf lunchkino.ch präsentiert von:
lunchkino zkb tagesanzeiger
 
Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Sa  23.05.  12:15
   D  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
HEDI SCHNEIDER STECKT FEST

HEDI SCHNEIDER STECKT FEST


Freitag, 22.5. um 12.15h in Anwesenheit von Regisseurin Sonja Heiss

Hedi Schneider, ihr Ehemann Uli und ihr Sohn Finn nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest, erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Hedi leidet unter Panikattacken. Mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. Hedi, Uli und Finn unternehmen alles Erdenkliche, um das gemeinsame Glück wieder zu finden... Mit zärtlichem Humor erzählt Sonja Heiss, dass die Liebe auch im Beziehungsleben der Generation X.02 bleibt, was sie ist: etwas ganz Fragiles. Heiss meistert den schmalen Grat zwischen Drama und grosser Komödie bravurös.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Mi  27.05.  12:15
   D  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
DAS DUNKLE GEN

DAS DUNKLE GEN


In Anwesenheit von Protagonist Frank Schauder

Als Patient kämpft Frank Schauder seit Jahren gegen eine immer wiederkehrende Depression, als Neurologe will er deren genetischen Ursprung ergründen. Seine Suche stellt ihn nicht nur vor fundamentale Umwälzungen, die uns durch die rasanten Fortschritte in der Genforschung bevorstehen, sondern er trifft auch auf künstlerische Auseinandersetzungen mit dem genetischen Bauplan. Diese kreativen Perspektiven eröffnen einen tröstenden Blick auf die Einzigartigkeit jedes Lebens.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  28.05.  12:15
   D  6 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
GIOVANNI SEGANTINI - MAGIE DES LICHTS

GIOVANNI SEGANTINI - MAGIE DES LICHTS


Sonntag, 31.5. um 12.15h mit Regisseur Christian Labhart, Paul Giger (Musik), Asta Scheib (Buchvorlage) und Diana Segantini (Urenkelin von Giovanni Segantini) sowie Guido Magnaguagno

Giovanni Segantini - Kunstmaler, Anarchist, Aussteiger. Meist unter freiem Himmel schuf er monumentale Werke, in denen oft einfache Menschen in der idealisierten Natur eingebettet sind. Im Lauf seines Lebens stieg er auf der Suche nach mehr Licht immer höher hinauf. 41-jährig starb er 1899 im Engadin unter dramatischen Umständen in einer Alphütte auf 2700m. Ein emotionaler Blick in die Abgründe einer zutiefst verletzten Seele und auf das Werk eines genialen Künstlers, dessen internationale Erfolge erst kurz vor seinem allzu frühen Tod einsetzten. Regisseur Christian Labhart (ZUM ABSCHIED MOZART) schuf einen stillen, meditativen Film, eine Antithese zum Lärm der Welt - eine würdige Hommage an Giovanni Segantini.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Sa  30.05.  12:15
   F/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
BOUBOULE

BOUBOULE


In Anwesenheit von Regisseur Bruno Deville und Hauptdarsteller David Thielemans

Intelligent, sensibel, 100 Kilo schwer: Das ist Kevin. Genannt wird der 12-Jährige „Bouboule“, Pummelchen. Seine alleinerziehende Mutter ist überfordert, der Hausarzt sagt ihm eine düstere Zukunft voraus. Trost findet Kevin im Shopping-Center, bei Pommes Frites und Puddings, die ihn in eine farbenfrohe Traumwelt versetzen. Als Bouboule dem schroffen Security-Mann Patrick mit Hund Rocco begegnet, ändert sich alles... Anderssein, die Suche nach Mitgefühl und Liebe: Regisseur Bruno Deville verpackt ernsthafte Themen gekonnt in eine leichtfüssig erzählte Komödie. Herausragend gespielt ist dies ein wunderbarer Film voller melancholischer Poesie und skurrilem Witz.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  04.06.  12:15
   E/df  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
LOVE & MERCY

LOVE & MERCY


Brian Wilson war das unermüdliche schöpferische Genie hinter dem Erfolg der Beach Boys. Doch was viele hinter der Fassade der Sonnyboys nicht vermuten: Wilsons Leben war geprägt von einem zähen Ringen mit seinen Dämonen. Über einen Zeitraum von über 20 Jahren erzählt LOVE & MERCY die beeindruckende Lebensgeschichte von Brian Wilson, in verschiedenen Lebensabschnitten kongenial interpretiert von Paul Dano und John Cusack. Bill Pohlad, der grosse Erfolge als Produzent von 12 YEARS A SLAVE oder INTO THE WILD feierte, gelingt mit dieser Musiker-Biografie das berührende Porträt eines Pop-Giganten. Nach diesem Film werden Sie die Musik der kalifornischen Boygroup mit neuen Ohren hören.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  11.06.  12:15
   E/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
SONG FROM THE FOREST

SONG FROM THE FOREST


Freitag, 12.6. um 12.15h in Anwesenheit von Regisseur Michael Obert

Im Radio hört der junge US-Amerikaner Louis Sarno ein Lied, welches ihn nicht mehr loslässt. Er sucht nach den Wurzeln der Melodie und findet sie bei den Bakaya - im Regenwald Zentralafrikas. Fasziniert von ihrer Kultur wird er zum vollwertigen Mitglied ihrer Gemeinschaft. Fast 30 Jahre vergehen, in denen Louis seine Frau kennen lernt und Vater wird. Nun löst er seinem Sohn gegenüber das Versprechen ein, ihm seine einstige Heimat zu zeigen: den Dschungel aus Beton, New York City. Das Epos zwischen Urwaldriesen und Wolkenkratzern zeigt einen unermüdlichen Forscher und Pendler zwischen den Welten. Die polyphonen Gesänge der Bakaya gehören seit 2003 zum Immateriellen Weltkulturerbe.

 

 
 
 
LunchKino
BOUBOULE
DAS DUNKLE GEN
GIOVANNI SEGANTIN...
HEDI SCHNEIDER ST...
LOVE & MERCY
SONG FROM THE FOREST
 
Vorpremiere
LEARNING TO DRIVE
 
Aktuell
3 COEURS
A MOST VIOLENT YEAR
BIG EYES
CITIZENFOUR
CONDUCTA
DIE ABHANDENE WELT
ELSER - ER HÄTTE ...
HAMLET - LIVE
LES SOUVENIRS
MERZLUFT
MOBILE MOTION FIL...
NATIONAL GALLERY
PARCOURS D'AMOUR
PEPE MUJICA - EL ...
SAMBA
STILL ALICE
THEEB
USFAHRT OERLIKE
X + Y
ZU ENDE LEBEN
 
Cinépassion
HAPPY-GO-LUCKY
LA NOTTE DI SAN L...
 
KinOpera
IL BARBIERE DI SI...
 
 

banner