April 2014
MO DI MI DO FR SA SO
  1   2   3   4   5   6
7   8   9   10   11   12   13
14   15   16   17   18   19   20
21   22   23   24   25   26   27
28   29   30        
           
 
 
PROGRAMM
LunchKino-Infos finden Sie auf lunchkino.ch präsentiert von:
lunchkino zkb tagesanzeiger
 
Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Fr  25.04.  12:15
   F/d  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
LA BELLE ET  LA BETE

LA BELLE ET LA BETE


Der gleichnamige Filmklassiker von Jean Cocteau hat Geschichte geschrieben. Nun hat der französische Regisseur Christophe Gans die berühmte „amour fou“ in atemberaubenden Bildern und mit absoluter Starbesetzung zu neuem Leben erweckt. In seiner modernen Adaption einer der schönsten Liebesgeschichten der Welt spielt der französische Kinostar Léa Seydoux (LA VIE D‘ADELE) die Rolle der Belle, die sich wider Erwarten unsterblich in das Biest, verkörpert von Vincent Cassel (BLACK SWAN), verliebt. Es ist ein modernes Märchen, in dem die über alles triumphierende Liebe eine Botschaft der Hoffnung darstellt. Lassen Sie sich verzaubern von einer universellen Geschichte über Treue, Hingabe und Erlösung.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Sa  26.04.  12:15
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
MATTERHORN

MATTERHORN


Samstag, 26.4. um 12.15h: LunchKino Special zum Auftakt des Pink Apple Festivals. Mit einer kurzen Einführung zum aktuellen Festivalprogramm.

Fred lebt einsam in einem kleinen Dorf, direkt neben der alles bestimmenden Kirche. Ein Bild über dem Küchentisch, das seine Frau, den Sohn - beide haben ihn längst verlassen - und das Matterhorn zeigen, künden von vergangenen und glücklicheren Zeiten. Als er eines Tages einen Fremden bei sich aufnimmt, kommen im Dorf bald Gerüchte auf, dass Fred schwul sein könnte - erst recht, als der Mitbewohner in Frauenkleidern gesichtet wird. Mit viel schrägem Witz erzählt Regisseur Diederik Ebbinge die Geschichte eines wunderlichen Einzelgängers. Äusserst unterhaltsam, gelegentlich irritierend und mit einem bezaubernden Schluss, der kaum ein Auge trocken lässt...

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  01.05.  12:15
   F/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
GRAND CENTRAL

GRAND CENTRAL


Gary findet nach einer Reihe Gelegenheitsjobs im unteren Rhonetal eine Anstellung in einem Kernkraftwerk. Trotz der Risiken findet er Gefallen an seiner Arbeit. Endlich hat er ein Einkommen, eine Heimat und mit dem Team eine Art Familienersatz. Und er lernt die schöne Karole kennen, die Frau seines Kumpels Toni. Wie eine gefährliche Strahlendosis macht sich die verbotene Liebe in Gary breit. Im Schatten der Reaktortürme entsteht ein knisterndes Liebesdreieck. Zwei der derzeit gefragtesten Jungstars des französischen Kinos, Tahar Rahim (LE PASSE) und Léa Seydoux (LA VIE D‘ADÈLE), bringen die Leinwand zum Glühen. Ein weiterer schöner Beweis für die innovative Schaffenskraft des Regietalents Rebecca Zlotowski.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  08.05.  12:15
   Sp/df  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
EL SECRETO DE WAKOLDA

EL SECRETO DE WAKOLDA


Die 12-jährige Lilith zieht 1960 mit ihrer Familie nach Bariloche, denn in der argentinischen Stadt möchten ihre Eltern ein Hotel eröffnen. Auf der Fahrt dorthin machen sie die Bekanntschaft mit Helmut Gregor, einem freundlichen deutschen Arzt. Dieser schliesst sich nicht nur gerne der Reisegemeinschaft an, sondern wird in Bariloche auch zum ersten Dauergast der neuen Pension - ein Gast mit einem ungeheuerlichen Geheimnis. Nach ihrem Erstling (XXY) ist Lucía Puenzo abermals ein fesselnder und mutiger Film gelungen. Dabei deutet Puenzo die Abgründe lediglich an und verlässt sich ganz auf das Kopfkino des Zuschauers. Bildstarkes Kino das lange nachwirkt.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Mi  14.05.  12:15
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
OMAR

OMAR


Mittwoch, 14. Mai um 12.15h: LunchKino Special mit einer Einführung von Michel Bodmer

Um zu seiner grossen Liebe Nadja zu gelangen, überwindet der junge Palästinenser Omar fast täglich die hohe Mauer, die Israel von Palästina trennt. Doch ein Leben beidseits der Mauer kann nicht lange gut gehen. Eines Tages wird er festgenommen und vor die Wahl gestellt: seinen besten Freund, Nadjas Bruder, zu verraten oder den Rest des Lebens im Gefängnis zu verbringen. Omar ist zerrissen zwischen seinem privaten Glück und der politischen Realität. Im ersten, komplett mit palästinensischem Geld finanzierten Spielfilm gelingt es Hany Abu-Assad, (PARADISE NOW), die Realität palästinensischer Jugendlicher in einen atemberaubenden Thriller über Liebe und Verrat, Unterdrückung und Widerstand zu packen.

Arthouse Le Paris  Spieltage:  
 Do  15.05.  12:15
   D  6 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
SEIN LETZTES RENNEN

SEIN LETZTES RENNEN


Paul Averhoff (Dieter Hallervorden) war einst ein grosser Marathonläufer, eine Legende. Aber das ist Jahre her. Jetzt, mit weit über 70, zieht er mit seiner Frau Margot (Tatja Seibt) ins Altersheim – auch weil Tochter Birgit (Heike Makatsch) sich nicht kümmern kann; sie jettet als Flugbegleiterin durch die ganze Welt. Nun soll sich Paul plötzlich zwischen Singkreis und Bastelstunde entscheiden? Nicht mit Paul. Er zieht seine alten Rennschuhe an und beginnt im Park zu laufen. Anfangs schleppend, dann immer schneller. Zum Ärger der Heimleitung will er für den Berlin-Marathon trainieren und ihn auch gewinnen… Der grossartige Dieter Hallervorden zeigt in dieser nuancierten Komödie mit Tiefgang alle Facetten seines Könnens. Die ‚Süddeutsche‘ schwärmte: “Ein schöner, kluger Film.“

 

 
 
 
LunchKino
EL SECRETO DE WAK...
GRAND CENTRAL
LA BELLE ET LA BETE
MATTERHORN
OMAR
SEIN LETZTES RENNEN
 
Aktuell
ALPHABET
BELTRACCHI - DIE ...
CASSE-TETE CHINOIS
DALLAS BUYERS CLUB
DAS GEHEIMNIS DER...
DER GOALIE BIN IG
HUNTING ELEPHANTS
IDA
MANUSCRIPTS DON'T...
MELAZA
NEULAND
NYMPHOMANIAC PART 1
NYMPHOMANIAC PART 2
PELO MALO - BAD HAIR
PHILOMENA
STILL LIFE
THE AMAZING CATFI...
THE GRAND BUDAPES...
TOKYO FAMILY
YVES SAINT LAURENT
 
Pink Apple Filmfestival
2 MEN AND A WEDDING
52 TUESDAYS
ALADIN - WEG INS ...
ALICE WALKER - BE...
AMITIÉS PARTICULI...
ARIEL SCHRAG - VO...
AZUL Y NO TAN ROSA
BANANOT
BOVEN IS HET STIL
CAMP BEAVERTON
CHILDREN'S HOUR, THE
COLOR PURPLE, THE
COMING OUT - KURZ...
DUNE, LA
EASTERN BOYS
ELIAS
ER MORETTO - VON ...
FERIADO
FLORES RARAS
GERONTOPHILIA
HAWAII
I'M HERE
ICH FÜHL MICH DISCO
IL MONDO FINO IN ...
JONGENS
KEIN ZICKENFOX
KILL YOUR DARLINGS
KURZFILMWETTBEWER...
L' ARMÉE DU SALUT
LONG TIME LOVE
MÄNNERWELTEN - KU...
MIA
MON BEAU PETIT CUL
MONSTER PIES
NINA'S HEAVENLY D...
PARIAH
PUSSY RIOT - A PU...
SCHWURJUNGFRAUEN ...
SHE - THEIR LOVE ...
SOME LIKE IT COLD
STRIPPED - VORTRAG
TEST
THE WAY HE LOOKS
TOM OF FINLAND...
TRU LOVE
UKRAINE IS NOT A ...
VIOLETTE
VIOLETTE LEDUC
VON MÄDCHEN UND P...
WARRIOR MARKS
WHO'S AFRAID OF V...
WIE ICH LERNTE, D...
 
Cinépassion
DIE SEHNSUCHT DER...
VIER MINUTEN
 
KinOpera
COSI FAN TUTTE
LA FANCIULLA DEL ...
 
 

banner