DIE BITTEREN TRÄNEN DER PETRA VON KANT

Regie Rainer Werner Fassbinder · Deutschland · 1972 · 123 Min. · D · 16 J

Cinépassion 2022/23 mit Kommentar von Alexander Moser

Sa 17.09 Arthouse Piccadilly 1 10:30

Lerne zu lieben, ohne zu fordern: dies die Einsicht der erfolgreichen Bremer Modeschöpferin Petra von Kant, nachdem sie ihre Sekretärin jahrelang gedemütigt und eines ihrer Models geliebt und ausgenutzt hat. Die Einsicht kommt allerdings spät: Petra von Kant bleibt am Ende allein zurück. Der Film, der auf einem Theaterstück Fassbinders beruht, brachte dem damals erst 27jährigen Regisseur vor genau 50 Jahren internationalen Ruhm. Mit höchster Intensität, Authentizität und schonungsloser Radikalität thematisiert Fassbinder Grundfragen des Lebens, die um Liebe, Besitzgier, Macht, Abhängigkeit und Einsamkeit kreisen. Unvergesslich bleibt die schauspielerische Leistung von Margit Carstensen, Eva Mattes und Hanna Schygulla, letztere in ihrer vielleicht grössten Rolle. Die Kamerafahrten von Michael Ballhaus wurden preisgekrönt.
CAST:
Margrit Carstensen Hanna Schygulla Irm Hermann