DON GIOVANNI

Regie Ivo van Hove · Frankreich · 2019 · 210 Min. · I/d · 16 freigegebenes Zutrittsalter ab 16 Jahren

So 14.11 Arthouse Alba 11:00

Kommentar von Laurenz Lütteken
Direktor des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich

Oper in 2 Akten (1787)
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Sprache: I / d
aufgezeichnet: Palais Garnier Paris, 2019
Dirigent: Philippe Jordan
Regie: Ivo Van Hove
mit: Étienne Dupuis, Ain Anger, Jacquelyn Wagner, Stanislas de Barbeyrac, Nicole Car, Philippe Sly, Mikhail Timoshenko, Elsa Dreisig

Was ist das für ein Feuer, das Don Giovanni antreibt, eine Frau nach der anderen zu verführen, zu unterwerfen, zu erobern, mit der Fieberhaftigkeit und Kälte eines Raubtiers, das sich seiner Beute nähert, um durch sie hindurch ein obskures Objekt zu verfolgen, das ihm immer entgeht? In seiner zweiten Zusammenarbeit mit Da Ponte sollte Mozart einen bleibenden Eindruck in der Geschichte der Oper hinterlassen und die europäische Kultur für immer prägen. Kierkegaard lud uns ein, in dieser Bestraften Unzüchtigen auf das «Flüstern der Versuchung, den Wirbelwind der Verführung, die Stille des Augenblicks» zu hören. Der Regisseur Ivo Van Hove, der gewohnt ist, die politische Bedeutung von Werken zu hinterfragen, inszeniert mit Don Giovanni zum zweiten Mal an der Pariser Oper.
CAST:
Étienne Dupuis Ain Anger Jacquelyn Wagner Stanislas de Barbeyrac