TUTTINSIEME

Regie Marco Simon Puccioni · Italien · 2020 · 82 Min. · I/E/d · 16 (16)

Es sind keine Vorstellungen geplant.

In einem Dialog zwischen zwei schwulen Vätern porträtiert dieser intime Dokumentarfilm das Wachstum ihrer Zwillinge über die vergangenen Jahre. Sie erinnern sich daran, wie ihre Kinder in unterschiedlichem Alter damit zurechtkamen, in einer Familie mit zwei Vätern zu leben, beantworten die Fragen ihrer Gefährten nach der Mutter und zeigen ihnen ihre Leihmütter in den USA. Sie erleben den mühsamen Kampf der Senatorin Monica Cirinnà, um Italien ein Gesetz für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften zu geben.
Regisseur Marco Simon Puccioni stellt hier seine eigene homoparentale Familie vor, die im heutzutage kontroversen Italien lebt, gespalten zwischen neuen Rechten und neuer Akzeptanz und konservativen Mentalitäten.