LA NAVE DEL OLVIDO

Regie Nicol Ruiz Benavides · Chile · 2020 · 71 Min. · Sp/d · 16 (16)

Es sind keine Vorstellungen geplant.

Claudina ist eine traditionelle Frau vom Lande. Nach dem Tod ihres Mannes gerät sie in eine einsame Routine. In einer schwierigen wirtschaftlichen Situation muss Claudina mit ihrem liebsten Enkel Cristóbal und ihrer Tochter Alejandra zusammenziehen, obwohl beide Frauen ein distanziertes Verhältnis zueinander haben. Während dem Zusammenleben lernt Claudina die Nachbarin Elsa kennen, eine unabhängige und verheiratete Frau, die in einer versteckten Bar namens «Porvenir» (Die Zukunft) singt. Claudina beginnt eine Beziehung mit Elsa und verliebt sich. Seitdem entwickelt sie eine Reise der Selbsterkenntnis, um frei zu sein, unter dem Urteil ihrer Tochter und ihrer Freunde in einer religiösen und konservativen Kleinstadt, besessen von UFO-Sichtungen.