Dezember 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1   2   3   4   5   6   7
8   9   10   11   12   13   14
15   16   17   18   19   20   21
22   23   24   25   26   27   28
29   30   31        
           
 
 
KINOPERA  

Direktübertragungen LIVE oder als Aufzeichnungen von den besten Bühnen der Welt: Scala Mailand, Opéra National de Paris, Salzburg Festival, Arena di Verona, Bregenzer Festspiele...

Einmal monatlich bieten wir Opernfans die Gelegenheit, hautnah dabei zu sein. Geniessen Sie neben Opern gelegentlich auch Ballette und Konzerte.

Bitte beachten Sie, dass bei den LIVE-Übertragungen vor Veranstaltungsbeginn ggf. eine 15-minütige Einführungsveranstaltung übertragen wird.

 
Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  28.12.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
CAPRICCIO

CAPRICCIO


Oper in 1 Akt von Richard Strauss
Dauer: 2 h 42 Min
Mit deutschen Untertiteln

2014 ist Richard-Strauss-Jahr. Verschiedene Anlässe ehren den 150. Geburtstag des Komponisten und Dirigenten, und wir tun dies mit ‚Capriccio‘ im Programm von KinOpera. Opernstar Renee Fleming spielt an der Seite von Bo Skovhus and Christoph Eschenbach in dieser vergnüglichen Produktion von Richard Strauss’ Capriccio aus der Wiener Staatsoper. ‚Capriccio‘ ist die letzte Oper von Richard Strauss und führt im Untertitel ‚Ein Konversationsstück für Musik‘. Uraufgeführt 1942, schrieben Clemens Krauss und Strauss das Libretto, basierend auf einer Vorlage aus den 30er Jahren von Stefan Zweig.

Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  18.01.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
DER ROSENKAVALIER

DER ROSENKAVALIER


Oper in 3 Akten von Richard Strauss
Dauer: 3 h 34 Min
Mit deutschen Untertiteln

Noch während er an Elektra arbeitete, diskutierte Richard Strauss mit Hugo von Hofmannsthal schon das nächste Projekt: Mit einer „Spieloper“, einer aus mozartschem Geist geborenen Komödie, wollten die beiden neue Wege gehen. War Elektra als nachträgliche Bearbeitung von Hofmannsthals Schauspiel entstanden, so empfing der Dichter nun seine Weihen als Librettist im eigentlichen Sinn: Der Rosenkavalier bildete die erste Errungenschaft einer denkwürdigen Zusammenarbeit, die 20 Jahre währen sollte.
Wir zeigen die umjubelte Inszenierung von den letzten Salzburger Festspielen 2014.
„Mit dem «Rosenkavalier» haben die Salzburger Festspiele dieses Sommers nun doch begonnen, Festspiele zu sein. Eine in jeder Hinsicht beispielhafte Produktion.“ NZZ


Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  15.02.  11:00
   Ov/e  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
BENVENUTO CELLINI

BENVENUTO CELLINI


Oper in 2 Akten von Hector Berlioz
Dauer: 2 h 42 Min
Mit ENGLISCHEN Untertiteln

Das Stück bietet eine tumultös rauschhafte Karnevalsszene auf, wie sie die Opernwelt bis dahin noch nicht gehört hatte, und kulminiert in einem heroischen Kunstschöpfungsakt: Cellini muss in einer einzigen Nacht seine gloriose Statue giessen.
Filmregisseur Philipp Stölzl hat für die Salzburger Festspiele 2007 Hector Berlioz‘ frühe Oper um den römischen Künstler Benvenuto Cellini als Fantasy-Märchen mit Science-Fiction-Elementen auf die Bühne gestellt. Ein Heidenspass für das Publikum. Gar goldige Roboter wuseln da als Hauspersonal herum, auch Cellinis Freund Ascanio ist ein solcher, ganz in Gold. Die amerikanische Mezzosopranistin Kate Aldrich spielt und singt diese gesanglich anspruchsvolle Rolle perfekt. Auch die damals 26-jährige Maija Kovalevska ist eine Idealbesetzung für das Mädchen Teresa, um das sich so ziemlich alles dreht. Valery Gergiev dirigierte die eindrückliche Produktion.


Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  15.03.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
LE COMTE ORY

LE COMTE ORY


Oper in 2 Akten von Gioachino Rossini
Mit deutschen Untertiteln

Der Graf Ory, ein notorischer Don Juan, hat es auf die Gräfin Adèle abgesehen. Doch weil sie und ihre Damen ein Keuschheitsgelübde abgelegt haben und jedem männlichen Wesen den Zutritt zum Schloss verwehren, solange der Schlossherr Kriegsdienst leistet, erfordert die Eroberung List und Verstellung. Zunächst versucht es Ory als Eremit, dann, nachdem er entdeckt und demaskiert worden ist, nimmt er im Gewand einer Nonne auf Pilgerreise einen zweiten Anlauf und dringt tatsächlich ins Gemach der Angebeteten vor. Aber auch hier kommt er nicht ans Ziel, und sein Abgang ist schmählich.
„Eine strahlende Sternstunde des subtilen Rossini-Gesangs! Mit dieser Neuproduktion ist dem Zürcher Opernhaus in mehrfacher Hinsicht ein überwältigender Coup gelungen: Das Zürcher Publikum war weltweit das erste, welches in den Genuss der revidierten Neuedition kam und somit die Oper so hören durfte, wie sie sich Rossini wahrscheinlich gewünscht hatte. Gespielt wurde auf Originalinstrumenten vom hauseigenen Orchester LA SCINTILLA - ein wunderbarer Klangkörper unter der federnd gestaltenden Stabführung von Muhai Tang. Der etwas herbere Klang im Vergleich mit einem modernen Orchester hatte einen gewissen Reiz.“ (Oper Aktuell)

Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  19.04.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI

CAVALLERIA RUSTICANA / PAGLIACCI


Oper in 1 Akt von Pietro Mascagni / in 2 Akten von Ruggero Leoncavallo
Dauer: 65 und 90 Min. (ca. 2 h 35 Min)

In der spektakulären Arena von Taormina spielen diese beiden veristischen Opern. Pietro Mascagni diente als literarische Vorlage zu ‚Cavalleria Rusticana‘ die gleichnamige Erzählung von Giovanni Verga aus der Novellensammlung Sizilianische Novellen. Das Libretto stammt von Giovanni Verga, Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci. Die Uraufführung fand am 17. Mai 1890 im Teatro dell'Opera di Roma statt. Die Oper spielt in einem sizilianischen Dorf am Ostermorgen. Die ‚Cavalleria Rusticana‘ stellt auch einen wesentlichen Teil des dritten und letzten Teils der Mafia-Trilogie Der Pate von Francis Ford Coppola dar. Viele Bilder und Handlungen der Oper werden im Film zitiert. Weiterhin wurde das Intermezzo als Eingangsmelodie für den Spielfilm ‚Raging Bull‘ verwendet.

Um eine abendfüllende Aufführungsdauer zu erreichen, wird hier im Anschluss an die ‚Cavalleria‘ die zweiaktige Oper ‚Pagliacci‘ (Der Bajazzo) von Ruggero Leoncavallo gespielt.

Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  17.05.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
L'ELISIR D'AMORE

L'ELISIR D'AMORE


Oper in 2 Akten von Gaetano Donizetti
Dauer: 2 h 15 Min
Mit deutschen Untertiteln

L'ELISIR D'AMORE (1832) ist die wohl romantischste unter den komischen italienischen Opern des 19. Jahrhunderts. Gaetano Donizetti (1797-1848) verbreitet mit zahlreichen musikalischen Kabinettstückchen von verschwenderischer Pracht einen farbigen Bilderbogen italienischen Dolce-Vita-Gefühls.
Der Einfaltspinsel Nemorino, der in die kapriziöse Adina verliebt ist, der Herzensbrecher Belcore und der Wunderdoktor Dulcamara, dessen Liebestrank die Emotionen und Melodien perlen lässt, bilden das Personal in diesem heiteren Stück, das an einem einzigen sonnigen Tag spielt. Nemorinos Romanze „Una furtiva lagrima“, bei der – besonders, wenn sie von Rolando Villazón gesungen wird – kein Auge trocken bleibt, ist eines der berühmtesten Tenorstücke der Opernliteratur. Besonders reizvoll ist, dass Rolando Villazón, der die Oper in Baden-Baden gleich selbst inszeniert hat, diese auf einem Filmset im Wilden Westen angesiedelt hat - Saloon, Quacksalber, Sheriff und Dorfindianer inbegriffen.

„Ungetrübte Freude also in Baden-Baden für eine komisches Werk, das trotz allen Klamauks ernst genommen wurde, das hochkarätig besetzt ist und doch niemals dem Starkult frönt, von dem es hier erzählt.“ Die Welt

Arthouse Piccadilly 1  Spieltage:  
 So  14.06.  11:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets
IL BARBIERE DI SIVIGLIA

IL BARBIERE DI SIVIGLIA


Oper in 2 Akten von Gioachino Rossini
Dauer: 2 h 45 Min
Mit deutschen Untertiteln

„Il Barbiere di Siviglia“ zählt zu den berühmtesten Werken der Opera buffa. Der Friseur Figaro unterstützt im Sevilla des 18. Jahrhunderts den Grafen Almaviva bei dessen Vorhaben, getarnt die Liebe der schönen Rosina zu gewinnen. Liebe, List und Lüge. Aus diesen Zutaten schuf Gioachino Rossini (1792-1868) ein Meisterwerk voller Lebendigkeit, Situationskomik und musikalischem Witz. Die Geschichte um den berühmtesten Friseur aller Zeiten gilt als ein Hauptwerk der „opera buffa“. Mit der für ihre zahlreichen Ohrwürmer berühmten Oper gelingt dem italienischen Regisseur Damiano Michieletto ein überzeugendes Debut an der Opéra National de Paris.

Der BARBIERE DI SIVIGLIA ist eine furiose Verwechslungskomödie, die durch die unwiderstehliche Sinnlichkeit der Musik besticht. Die für Rossini typische Klangmechanik lässt die Figuren zappeln wie Marionetten, und treibt sie im Finale mit halsbrecherischen Koloraturen in einen veritablen orchestralen Hexenkessel. In wenigen Wochen komponiert, wurde die 1816 uraufgeführte Oper zu Rossinis grösstem Erfolg – und hat bis heute nichts von ihrer Sogkraft und Attraktivität eingebüsst.

 

 
 
 
LunchKino
DURAK
MOMMY
THE THEORY OF EVE...
WILD TALES - RELA...
 
Aktuell
BOYHOOD
CAMP 14 - TOTAL C...
ELECTROBOY
LE MERAVIGLIE
LIEBE UND ZUFALL
LOVE IS STRANGE
MAGIC IN THE MOON...
MR TURNER
PADDINGTON D
PRIDE
SILS MARIA
THE DISAPPERANCE ...
THE SALT OF THE E...
THULETUVALU
TIMBUKTU
WINTER SLEEP
 
Cinépassion
AMELIE DE MONTMARTRE
CARNAGE
HAPPY-GO-LUCKY
HIGH NOON
LA NOTTE DI SAN L...
SYNECDOCHE, NEW YORK
 
KinOpera
BENVENUTO CELLINI
CAPRICCIO
CAVALLERIA RUSTIC...
DER ROSENKAVALIER
IL BARBIERE DI SI...
L'ELISIR D'AMORE
LE COMTE ORY
 
 

banner