Mai 2015
MO DI MI DO FR SA SO
        1   2   3
4   5   6   7   8   9   10
11   12   13   14   15   16   17
18   19   20   21   22   23   24
25   26   27   28   29   30   31
           
 
 
Arthouse Movie 2 Arthouse Movie 2    Nägelihof 4    8001 Zürich
+41 44 250 55 10
 


 

Das Duplex mit dem Multiplex-Programm.

Im malerischen Nägelihof, nur wenige Schritte vom Limmatquai entfernt, liegen die Zwillinge der gehobenen Filmkultur. Ihr Cinéma-pur-Stil strahlt genau das aus, was hier gezeigt wird: Filmkunst vom Feinsten.

Programmschwerpunkte: Die anspruchsvollsten Studiofilme für das anspruchsvollste Publikum Zürichs.


 

Sitzplätze:
161

Soundsystem:
Dolby SR-Digital
Dolby Digital 5.1




 
 
AKTUELLES PROGRAMM
 
 
 Do  07.05.  16:45
   E/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


BOULEVARD

Nolan Mack (Robin Williamas) ist 60 Jahre alt, verheiratet und trägt schon viel zu lange ein Geheimnis mit sich herum: Er ist nämlich schwul. Schon immer. Er hat es aber nie ausgelebt – und so weiss es niemand. Zufällig, auf seiner Fahrt nach Hause, trifft er auf den Stricher Leo, und die beiden landen in einem Hotelzimmer. Nolan sucht keinen körperlichen Kontakt, er will nur reden – trotzdem verliebt er sich in den jungen Mann, den er nicht mehr aus seinem Kopf bringt. Die Begegnung löst in Nolan eine ganze Menge aus und gibt ihm schliesslich Kraft und Mut, seinem Leben eine neue Richtung zu geben.
Robin Williams hat sich im vergangenen Jahr das Leben genommen. «Boulevard» ist sein letzter Film. In Erinnerung bleibt uns der amerikanische Schauspieler aufgrund unzähliger Filme – im schwulen Kontext etwa mit «Dead Poets Society» (USA 1989) oder mit «The Birdcage» (USA 1996), dem Remake von «La cage aux folles».

 
 Sa  30.05.  11:00
   E/d  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


HAPPY-GO-LUCKY

In seiner Filmkomödie um die unbekümmerte Grundschullehrerin Poppy zeigt der britische Regisseur Mike Leigh das hektische und leicht dramatische Leben einer 30-jährigen Frau, die man wohl als junge Hysterikerin bezeichnen könnte. Poppy ist stets unterwegs, um gute Laune zu verbreiten und Gutes zu tun, wobei sie damit oft anderes erreicht. In der Schule gelingt es ihr zwar, einem Schüler zu helfen, der zuhause geschlagen wird. Anderseits setzt sich Poppy durch ihr Verhalten häufig selbst gefährlichen Situationen aus, so etwa in der Begegnung mit einem Obdachlosen. Dabei schafft sie es immer wieder, ungewollt und zugleich zielsicher – mit beinahe analytischer Kompetenz also – Situationen zu provozieren, die neurotische Verhaltensmuster hervorbrechen lassen wie etwa bei ihrem Fahrlehrer oder ihrer Flamencolehrerin.

 
 Sa  20.06.  11:00
   I/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


LA NOTTE DI SAN LORENZO

Italien im Jahr 1944. Eine Gruppe von BewohnerInnen verlässt in einer Sommernacht heimlich das toskanische Heimatdorf, um den Nazi-Besatzern zu entkommen und sich zu den US-amerikanischen Befreiern durchzuschlagen. Unterwegs in der Natur erleben die Flüchtlinge alle Stadien der Hoffnung und der Verzweiflung. Zusammen mit Partisanen werden sie in einen Kampf gegen italienische Faschisten verwickelt; die Filmsequenz ist legendär. Erzählt wird das Geschehen märchenhaft-mythisch aus der Perspektive eines kleinen Mädchens. So entsteht eine poetisch-melodramatisch überhöhte Schilderung eines Flüchtlingsdramas in einer sinnlichen Mischung von Komik und Tragödie. Die Brüder Paolo und Vittorio Taviani erhielten 1982 für ihr Meisterwerk den Spezialpreis der Jury in Cannes und erzielten im selben Jahr einen Grosserfolg auf der Piazza Grande in Locarno.

 
 Do  07.05.  20:45
   Ov/de  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


MARIPOSA

Ein Schmetterling, Sinnbild für Wiedergeburt und Neubeginn, symbolisiert Rominas und Germáns Welt, die aus zwei parallelen Wirklichkeiten besteht. Im spielerischen Wechsel zwischen beiden Realitäten finden sich die Liebenden zu immer neuen Paaren zusammen, um ihren Empfindungen nachzuspüren: Germán findet sich in einer unstimmigen Beziehung mit Mariela wieder. Marielas Bruder interessiert sich für Bruno. Bruno wiederum ist mit Romina zusammen, sucht aber Germáns Nähe.
Liebe und Freundschaft, Sehnsucht und sexuelle Verwirrung, spirituelle und inzestuöse Verbundenheit sind die zentralen Elemente in diesem ebenso eigenwilligen wie überraschungsreichen Film von Teddy-Award-Gewinner Marco Berger, dessen Filme «Plan B» und «Hawaii» ebenfalls am Pink Apple zu sehen waren.

 
 So  10.05.  12:00
   E/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


NATIONAL GALLERY

Was haben die Bilder von Tizian und William Turner, von Caravaggio und Van Gogh uns heute noch zu erzählen? Wie werden die Meisterwerke den Besuchern vermittelt, was steckt hinter einem Museumsbetrieb, und wie lässt sich eine solche Institution vermarkten?

Der in Venedig mit dem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk geehrte Regisseur Frederick Wiseman (LA DANSE, AT BERKELEY) - einer der wichtigsten Pioniere des US-amerikanischen Direct Cinema - verbrachte 2012 mehrere Wochen in der National Gallery in London. In seinem unverkennbaren Stil, der sich an ?reiner Beobachtung' orientiert, zeigt uns Wiseman, was er als Zeuge im Museum alles wahrnimmt: Die weltbekannten Kunstwerke in monumentalen Grossaufnahmen, aber auch alles andere, was einen Museumsbetrieb ausmacht: Führungen, Vorträge, Konzerte, die Kuratoren und Kunstvermittler, die Museumsleitung oder Marketingspezialisten bei der Arbeit und die Besucher und deren Blick auf die Bilder.

 
 Do  07.05.  18:45
   I/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


PIU BUIO DI MEZZANOTTE

Der bleiche und mädchenhafte Davide ist eine Enttäuschung für den Vater, der seinen Sohn wegen mangelnder Männlichkeit quält. Davide reisst von zu Hause aus und findet sich in Catanias Villa-Bellini-Park wieder, wo er auf eine skurrile, aber liebenswürdige Bande von Strichern und Drags trifft. Mit ihnen schlägt sich Davide von nun an durch und verliebt sich dabei in den einzig «normalen» Stricher Vito. Als Vitos Zuhälter auch Davide unter seine Fittiche nehmen will, realisiert der Junge, dass er dies mit einem hohen Preis bezahlen muss.
«Più buio di mezzanotte» jongliert gekonnt zwischen surrealen, fantastischen und authentischen Momenten und erzeugt eine einzigartige atmosphärische Tiefe, die an Filme von Derek Jarman erinnert. Absurd, intelligent und überdreht, gibt der Regisseur Sebastiano Riso ein klares Statement im Rahmen des aktuellen italienischen Queer-Kinos ab.

 
 Fr  08.05.  18:00
   Ov/d  16 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


VIKTORIA -A TALE OF GRACE AND GREED

In Zürich erhofft sie sich das grosse Geld. Deshalb verlässt Viktoria ihre Heimat in Budapest. Nächtelang steht sie auf dem Zürcher Strassenstrich unter fahlen Strassenlaternen und wartet auf Kunden, die sie auf dunklen Parkplätzen in ihren Autos befriedigt. Ihren Ekel und ihre Angst bekämpft sie mit Beruhigungsmitteln und den Gedanken, was sie zuhause mit dem vielen Geld anfangen wird. Trotz ihrer misslichen Lage findet sie inmitten der Gewalt und der Welt des schnellen Sex auch Liebe und Freundschaft - und verliert alles, bevor sie sich aufmachen kann, sich das zurückzuholen, was ihr gehört und weswegen sie nach Zürich gereist ist.

 
 Fr  08.05.  15:30 20:00
   E/df  12 J tickets
Spielzeit anklicken: Tickets


X + Y

Nathan bevorzugt es, sich in seine eigene private Welt zurückzuziehen und hat Mühe damit, soziale Bindungen aufzubauen. Auch jene Menschen, welche dem Jungen am nächsten stehen, darunter seine fürsorgliche Mutter Julie, stösst er ab. Sein fehlendes Verständnis für Zuneigung und Liebe kompensiert Nathan mit seiner Leidenschaft für Mathematik. Angespornt von seinem unkonventionellen Lehrer und Mentor, Mr. Humphreys, nutzt Nathan sein Talent, um sich einen Platz zu sichern im britischen Nationalteam, welches an der Internationalen Mathematik-Olympiade in Taiwan antritt. Teil eines ambitionierten Teams zu sein, ist eine völlig neue Erfahrung für Nathan und die Reise nach Taiwan könnte sein Leben für immer verändern. In der fremden Welt angekommen, wird er mit zahlreichen unerwarteten Herausforderungen konfrontiert, nicht zuletzt mit den ihm bislang unbekannten Gefühlen, welche er für die hübsche Taiwanerin Zhang Mei entwickelt.

 
 
 
LunchKino
DAS DUNKLE GEN
DIE ABHANDENE WELT
HEDI SCHNEIDER ST...
LES SOUVENIRS
PARCOURS D'AMOUR
PEPE MUJICA - EL ...
 
Aktuell
A MOST VIOLENT YEAR
BIG EYES
CITIZENFOUR
CONDUCTA
ELSER - ER HÄTTE ...
HAMLET - LIVE
LEVIATHAN
MERZLUFT
MOBILE MOTION FIL...
NATIONAL GALLERY
SAMBA
STILL ALICE
THEEB
UNE HEURE DE TRAN...
USFAHRT OERLIKE
VIKTORIA -A TALE ...
WINNA - WEG DER S...
X + Y
ZU ENDE LEBEN
 
Pink Apple Filmfestival
ANATOMY OF A LOVE...
BOULEVARD
MARIPOSA
PIU BUIO DI MEZZA...
QISSA
WHILE YOU WEREN'T...
 
Cinépassion
HAPPY-GO-LUCKY
LA NOTTE DI SAN L...
 
KinOpera
IL BARBIERE DI SI...
L'ELISIR D'AMORE
 
 

banner