Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
  1   2   3   4   5   6
7   8   9   10   11   12   13
14   15   16   17   18   19   20
21   22   23   24   25   26   27
28   29   30   31      
           
 
 
Filmstart voraussichtlich am 31. Januar 2013
 
   
Vergiss mein nicht


REGIE:
David Sieveking
PRODUZENT:
Martin Heisler
Carl-Ludwig Rettinger
David Sieveking
SCRIPT:
David Sieveking
KAMERA:
Adrian Stähli
SCHNITT:
Catrin Vogt
TON:
Juri von Krause
Johannes Schmelzer-Ziringer
Björn Wiese
MUSIK:
Jessica de Rooij
VERLEIH:
Look Now!
looknow.ch



Vergiss mein nicht


Ein Film von David Sieveking
Nach dem herrlich kuriosen DAVID WANTS TO FLY widmet David Sieveking sein neustes Werk der eigenen Familie und einer aussergewöhnlichen Frau. Er übernimmt für einige Wochen die Pflege seiner demenzerkrankten Mutter Gretel, um seinen Vater Malte zu entlasten. Während Malte in der Schweiz neue Kraft tankt, kümmert sich David um seine Mutter, die ihn mit entwaffnender Ehrlichkeit, überraschendem Wortwitz und weiser Poesie herausfordert. Plötzlich ist er Sohn, Betreuer und Dokumentarfilmer in einer Person. Aus Gretels Krankheit entsteht ein Neuanfang, und aus Davids biografischem Filmprojekt wird eine zärtlich-verschmitzte Liebeserklärung an seine Mutter, die Familie und das Leben.


 



 
 
LunchKino
DIPLOMATIE
FINDING VIVIAN MAIER
MAPS TO THE STARS
 
Aktuell
BOYHOOD
DIE GELIEBTEN SCH...
EDWARD BURTYNSKY'...
FAITH CONNECTIONS
IDA
ILO ILO
L' AMOUR EST UN ...
L'INTREPIDO
LA BELLE VIE
LOCKE
MIELE
MOLIERE A BICYCLETTE
OMAR
SEIN LETZTES RENNEN
SIDDHARTH
THANKS FOR SHARING
THE GRAND BUDAPES...
VIELEN DANK FÜR N...
WIR SIND DIE NEUEN
 
 

banner